Hamachi-Nigiri

Hamachi-Nigiri
PORTIONEN
12
GESAMTZEIT
15 Minuten
MAHLZEIT
Abendessen
SCHWIERIGKEIT
einfach

Zutaten

  • 400-450 g Fischfilet (z.B. Hamachi = Gelbschwanzmakrele oder Kingfish; alternativ Saibling oder Lachs)
  • 250 g gekochter Sushireis
  • 2-3 TL Wasabipaste
  • Sojasauce
  • 2 EL Gari
  • kaltes Essigwasser

Zubereitung

  1. Das Fischfilet mit Hilfe eines sehr scharfen Messers zu einem 7-8 cm breiten, möglichst hohen Streifen schneiden. Am dickeren Ende des Filets ca. 4 cm vom Ende entfernt ein langes scharfes Messer ansetzen. Schräg nach unten zur vorderen Ecke auf der flacheren Filetseite schneiden. Den Anschnitt anderweitig verwenden. Das Fischfilet anschließend in zwölf gleichmäßige Scheiben (6-8 mm dick) schneiden.
  2. Ein Fingerschälchen kaltes Wasser mit 1 Spritzer Reisessig mischen, die Hände darin befeuchten, abschütteln. Aus dem Reis zwölf längliche Nigiri formen . Dafür den Reis in zwölf Portionen teilen. Aus jeder Portion ein längliches Reisbällchen formen, eine Fischscheibe in die andere Handfläche legen, eine erbsengroße Menge Wasabi mit dem Finger darauf verstreichen. Den Fisch auf das Reisbällchen legen und vorsichtig andrücken. Weitere elf Nigiri formen.
  3. Die Sojasauce in ein Schälchen geben und zu den Nigiri stellen. Etwas Gari neben der Sojasauce auftürmen. Etwas Wasabipaste zu einem Würfel formen und auf die Sushiplatte geben. Die Nigiri daneben anrichten.

Nährwert

Pro Portion:
465 Kalorien;
Fett 29g;
Kohlenhydrate 34g;
Eiweiß 12g
Logo Janssen | Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson