Erbsensüppchen mit Krabben

Erbsensüppchen mit Krabben
PORTIONEN
4
GESAMTZEIT
25 Minuten
MAHLZEIT
Abendessen
SCHWIERIGKEIT
einfach

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 100 g ungeröstete, ungesalzene Cashewkerne
  • 1 EL Öl
  • 500 g TK-Erbsen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 4 EL Schmand
  • 2 TL Wasabi-Paste (japan. grüner Meerrettich)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 200 g geschälte, gegarte Nordseekrabben (aus dem Kühlregal)
  • 2 EL gehackte Minze

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Cashewkerne grob hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin hell andünsten. Die Cashewkerne hinzufügen und ebenfalls kurz anrösten. Die gefrorenen Erbsen dazugeben und die Brühe dazugießen. Alles aufkochen und zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen den Schmand mit der Wasabi-Paste glatt rühren und mit Salz abschmecken. Dann die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  3. Die Krabben in die Suppe geben und kurz darin erwärmen. Die Suppe in Schüsseln anrichten, je 1 Klecks Wasabi-Schmand daraufgeben und mit gehackter Minze bestreut servieren.

Nährwert

Pro Portion:
205 Kalorien;
Fett 4g;
Kohlenhydrate 28g;
Ballaststoffe 8g;
Eisen 4g;
Eiweiß 10g
Logo Janssen | Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson