Misosuppe mit Tofu und Kaniwa

Misosuppe mit Tofu und Kaniwa
PORTIONEN
4
GESAMTZEIT
30 Minuten
MAHLZEIT
Snacks
SCHWIERIGKEIT
einfach

Zutaten

  • 125 g Kaniwa
  • Salz
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 milde rote Chilischote
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Instant-Wakame-Algen
  • 200 g Seidentofu
  • 100-120 g helle Misopaste (z.B. Shiro-Miso)
  • 1 Bio-Limette

Zubereitung

  1. Kaniwa waschen, abtropfen lassen. 500 ml Salzwasser aufkochen, Kaniwa darin ca. 15 Min. garen. Ingwer schälen und reiben. Frühlingszwiebeln und Chili putzen, waschen und in Ringe schneiden. Brühe erhitzen, Algen darin ca. 5 Min. mitkochen. Ingwer, Frühlingszwiebeln und Chili dazugeben, weitere 3 Min. kochen lassen.
  2. Tofu ca. 2 cm großwürfeln. Limette heißwaschen, abtrocknen, in Spalten schneiden. Miso mit etwas Brühe verrühren, Misocreme in die Suppe rühren. Kaniwa abgießen, auf Suppenschalen verteilen. Den Tofu daraufgeben. Mit Suppe begießen, mit Limette servieren.

Nährwert

Pro Portion:
160 Kalorien;
Fett 10g;
Kohlenhydrate 11g;
Ballaststoffe 6g;
Eisen 2g;
Eiweiß 6g
Logo Janssen | Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson