Papaya-Paprika-Salat mit Krabben und Kräuter-Limetten-Dressing

Papaya-Paprika-Salat mit Krabben und Kräuter-Limetten-Dressing
PORTIONEN
2
GESAMTZEIT
35 Minuten
MAHLZEIT
Salate
SCHWIERIGKEIT
einfach

Zutaten

  • 200 g geschälte und gegarte Büsumer Krabben (ersatzweise Eismeer-Krabben)
  • 1 reife Papaya (ca. 350 g)
  • 1 grüne Paprikaschote
  • frisch gemahlener grüner Pfeffer
  • 3 Stängel Dill
  • 2 Stängel Minze
  • 6 Stängel Koriandergrün
  • 1 Bio-Limette
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Agavensirup
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener grüner Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Spitzen und Blättchen abzupfen. Die Korianderblättchen für den Salat beiseitelegen. Dill und Minze mit den zarten Korianderstängeln für das Dressing fein hacken.
  2. Die Limette heißwaschen und trocken reiben. Die Limettenschale abreiben, den Saft auspressen. Jeweils die Hälfte von Schale und Saft mit Dijonsenf, Agavensirup, Kräutersalz und Pfeffer verrühren. Dann das Öl unterschlagen und die gehackten Kräuter untermischen. Übrigen Saft und restliche Schale ebenfalls für den Salat beiseitestellen.
  3. Die Krabben kalt abbrausen und trocken tupfen. Mit dem Dressing mischen und zugedeckt im Kühlschrank bis zur Verwendung marinieren.
  4. Inzwischen die Papaya schälen, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Paprika mit einem Tomatenschäler dünn schälen, halbieren, Trennwände und Kerne entfernen. Die Paprikahälften in 3cm lange und 0,5 cm breite Streifen schneiden. Restlichen Limettensaft und übrige Limettenschale mit Papaya und Paprika mischen. Pfeffern und etwas durchziehen lassen.
  5. Die marinierten Krabben unter die Papaya-Paprika-Mischung heben. Die übrigen Korianderblättchen darüberstreuen und servieren.

Nährwert

Pro Portion:
565 Kalorien;
Fett 40g;
Kohlenhydrate 23g;
Ballaststoffe 3g;
Eisen 2g;
Eiweiß 27g
Logo Janssen | Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson