Services | JanssenWithMe

Deine Manndeckung -

eine Initiative zur Aufklärung der Vorsorge und Früherkennung von Prostatakrebs

Partner der Initiative

Regelmäßig zur Früherkennung zu gehen, ist wichtig, doch manchmal auch eine Überwindung. Unsere starken Partner klären über den Ablauf der Früherkennung von Prostatakrebs auf und unterstützen die Initiative ,,Deine Manndeckung''.


Für Unterstützer

Eines der wirksamsten Mittel gegen Prostatakrebs heißt Aufklärung. Denn das Thema Früherkennung von Prostatakrebs bietet Chancen, aber auch Risiken – hier sollte jeder Mann seinen Mann stehen und nicht in Deckung gehen. Aber Aufklärung braucht Unterstützer. Aufklärung braucht Sie! Tragen Sie die Botschaft weiter und sorgen Sie bei Männern für den Anstoß zu einem bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Gesundheit. Gemeinsam gegen Prostatakrebs.

Gemeinsam über Prostatakrebs Früherkennung informieren und aufklären

Für Ärzte

Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern in Deutschland. Dabei ist Prostatakrebs in der Regel gut behandelbar, wenn er frühzeitig erkannt wird. Dennoch hat nur jeder vierte Mann über 45 (rund 27 Prozent) 2017 die von den Krankenkassen bezahlte jährliche Krebsfrüherkennung für Prostatakrebs in Anspruch genommen. Um Männer dazu zu animieren, sich mit dem Thema Früherkennung von Prostatakrebs auseinanderzusetzen, wurde gemeinsam mit niedergelassenen Urologen und starken Partnern die Aufklärungsinitiative „Deine Manndeckung“ entwickelt. Im Rahmen regionaler und digitaler Aktionen sollen Männer über Prostatakrebs informiert und dazu animiert werden, sich mit dem Thema Früherkennung auseinanderzusetzen. Hierbei sind Sie als niedergelassener Urologe oder Hausarzt unser wichtigster Verbündeter.

Prostatakrebs Früherkennung: Unterstützung durch Ärzte


Faktencheck Prostatakrebs

Prostatakrebs ist mit 65.200 Neuerkrankungen die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland. Die relative 10 Jahres Überlebensrate aller Betroffenen beträgt bis zu 90%, bei vielen ist keine aktive Therapie sondern eine aktive Überwachung mit regelmäßigen Kontrollen nötig. Es versterben also deutlich weniger Männer als an Lungenkrebs.[1] Die kontroverse Debatte um den Nutzen des PSA-Screenings zur Früherkennung des Prostatakarzinoms basiert im Wesentlichen auf den uneinheitlichen Ergebnissen der beiden großen Studien zu dem Thema, der PLCO-Studie und der ERSPC-Studie.[2] [3] [4]

In der großen europäischen ERSPC-Studie zur Untersuchung des Vorteils einer PSA-Früherkennung pro 10.000 gescreenter Männer verstarben insgesamt 12 Männer weniger an Prostatakrebs (49 vs. 61). Diese Senkung der Mortalität geht dabei mit dem Risiko einer Überbehandlung einher – rein rechnerisch wurde bei 34 Patienten die Diagnose eines Prostatakarzinoms gestellt, um einen Tod durch ein Prostatakarzinom zu verhindern.[3]

Vielleicht auch aufgrund der kontroversen Debatte um die Wertigkeit der PSA-Testung in den letzten Jahren ist die Bereitschaft von Männern, sich mit dem Thema Früherkennung Prostatakrebs zu beschäftigen, nach wie vor gering. Um das zu ändern, wurde gemeinsam mit niedergelassenen Urologen und starken Partnern die Aufklärungsinitiative „Deine Manndeckung“ entwickelt. Im Rahmen regionaler und digitaler Aktionen sollen Männer über Prostatakrebs informiert und dazu animiert werden, sich mit dem Thema Früherkennung auseinanderzusetzen. Hierbei sind Sie als niedergelassener Urologe oder Hausarzt unser wichtigster Verbündeter.

Teamplay bei der Aufklärung

Zur Unterstützung Ihrer Aufklärungsarbeit bietet Ihnen „Deine Manndeckung“ verschiedene Formulierungsvorschläge, mit denen Sie Ihre Patienten ansprechen können. Außerdem stellt Ihnen die Initiative einige Materialien zur Verfügung, die auf das Thema aufmerksam machen. Laden Sie sich die folgenden Texte einfach als PDF herunter oder kopieren Sie sie direkt vom Bildschirm. Die Flyer und unseren Awareness Spot können Sie gerne per E-Mail an info@deine-manndeckung.de anfordern oder bei den Janssen Außendienstmitarbeitern bestellen. Auch unser Podcast ,,TACHELES'' klärt über die Prostatakrebsfrüherkennung auf:

Deine Manndeckung Plakat
Aufmerksamkeit erzeugen – das Plakat für Ihre Praxis

Es ist wichtig auf das Thema Prostatakrebsfrüherkennung aufmerksam zu machen. Mit dem Plakat unserer Initiative „Deine Manndeckung“ können Sie in Ihrer Praxis ein Zeichen für die Früherkennung von Prostatakrebs setzen und die Aufmerksamkeit Ihrer Patienten auf dieses Thema lenken.
(EM-146122)

Deine Manndeckung Tacheles Podcast Flyer Bild
Motivation zur Früherkennung für Ihre Patienten

Der Podcast Flyer zur Abgabe in Ihrer Praxis. Bestellen Sie jetzt den Flyer zum Podcast TACHELES für Ihre Praxis und motivieren Sie Ihre Patienten zur Prostatakrebsfrüherkennung.
(EM-144393)

Der Patientenflyer für Ihre Praxis
Geben Sie Ihren Patienten alle wichtigen Informationen mit an die Hand: Legen Sie den „Deine Manndeckung“ – Patientenflyer in Ihrer Praxis aus und machen Sie damit auf das Thema Prostatakrebsfrüherkennung aufmerksam.
(EM-138294)
Angebot zur Terminabsprache
Versenden Sie diese E-Mail an Ihre Patienten, um auf das Thema Früherkennung von Prostatakrebs aufmerksam zu machen.




Abbinder mit Informationsangebot
Setzen Sie diesen Zweizeiler unter Ihre digitale oder briefliche Patientenkommunikation und weisen Sie so verstärkt auf das Thema Prostatakrebs und Früherkennung hin.



Gutes tun und darüber reden – die Pressemeldung
Wie wäre es, wenn Sie Ihr Engagement auch an die Öffentlichkeit bringen könnten? Zum Beispiel mit dieser Pressemitteilung, die Sie etwa im Namen Ihres Verbandes oder Ihrer urologischen Genossenschaft veröffentlichen können. Ideal für die lokale Presse, Newsletter oder Ihre Website.

Für Frauen

Krebsfrüherkennung ist für Frauen oft selbstverständlicher und Routine, doch wie viele Männer setzen sich mit dem Thema Früherkennung von Prostatakrebs auseinander? Hinter Aussagen wie „Mir fehlt doch nichts!“ oder „Dafür habe ich keine Zeit“ stecken oft falsche Scham und Angst vor der Untersuchung. Dazu kommt, dass viele Männer schlichtweg nicht über die Vor- und Nachteile von Früherkennung Bescheid wissen.

Um den Ball ins Rollen zu bringen und mehr Männer dazu zu bewegen, sich mit dem Thema Früherkennung von Prostatakrebs zu beschäftigen, will „Deine Manndeckung“ für dieses sensible Thema genau Sie gewinnen. Denn Sie haben als familiäre Spielführerin und gewiefter Motivationscoach das Zeug dazu, die Männer in Ihrer Familie – und speziell Ihren Partner – zum Thema Früherkennung zu bewegen. Auch unser Podcast ,,TACHELES'' klärt über die Früherkennung von Prostatakrebs auf:

Prostatakrebs Früherkennung: Unterstützung durch Frauen

Um Ihren Mann zur Auseinandersetzung mit dem Thema Früherkennung zu animieren, bedarf es neben einer Menge Fingerspitzengefühl auch eines gewissen Hintergrundwissens. Im Folgenden finden Sie wertvolle Tipps und Infos, um Ihren Mann über das Thema Früherkennung und dessen Vor- und Nachteile zu informieren – und ihn dazu zu bewegen, sich seine eigene Spieltaktik zu überlegen.

Eine Methode, Männer für das Thema Früherkennung zu gewinnen, ist Beispiele aus dem aktiven Leben zu nehmen. Dabei ist ein Faktencheck und eine gute Strategie entscheidend, um einen Volltreffer zu landen – wie zum Beispiel beim Fußball. Vorbereitung und Analyse des Gegners ist das halbe Spiel, sagen erfahrene Trainer. Einmal anstelle des Samstag-Abend Spiels die Seite „Deine-Manndeckung“ lesen oder noch besser, zum nächsten Event – dann haben Sie das Thema Früherkennung locker ins rechte Eck geköpft.

Wenn Sie das Thema in Anwesenheit von Freunden ansprechen, werden Sie möglicherweise verbündete Frauen finden, die sich in einer ähnlichen Situation mit ihrem Mann befinden. Vielleicht haben sich befreundete Männer bereits mit dem Thema Früherkennung auseinandergesetzt und können darüber berichten. So kann eine Gruppendynamik entstehen, die eine Auseinandersetzung mit der Früherkennung von Prostatakrebs fördert.

Für Vereine

Ihr Einsatz gegen Prostatakrebs

Informieren Sie Ihre Vereinsmitglieder, Mitarbeiter und Kollegen mit den folgenden Materialien und Aktionen über das Thema Früherkennung von Prostatakrebs und leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Aufklärung. Auch unser Podcast ,,TACHELES'' klärt über die Früherkennung von Prostatakrebs auf:


Ihr Engagement - Unsere Unterstützung

Geschickte Aufklärung – die E-Mail an Ihre Mitglieder
Senden Sie diese Aufklärungs-E-Mail einfach an Ihre Mitglieder. Sie müssen nur noch Ihren Vereinsnamen bzw. Absender einsetzen. Sie können die Nachricht natürlich auch ganz klassisch per Post verschicken. Mit der Beitragsrechnung, dem Jahresbericht oder als Extrapost.
Aufklärung hat immer das letzte Wort – die E-Mail-Signatur
Dieser kurze Hinweis auf „Deine Manndeckung“ unter jeder Ihrer Mails kann Anstoß sein, sich mit dem Thema Früherkennung auseinanderzusetzen.




Gutes tun und darüber reden – die Pressemeldung
Wie wäre es, wenn Sie das soziale Engagement Ihres Vereins auch an die Öffentlichkeit bringen könnten? Zum Beispiel mit dieser Pressemitteilung. Ideal für die lokale Presse, Ihre Vereinszeitschrift oder Ihre Website. Natürlich können Sie die Meldung individuell durch eigene Aktivitäten ergänzen.
Daumen hoch im sozialen Netzwerk – die Facebook-Posts
Berichten Sie auf Facebook von Ihrem Engagement in Sachen Früherkennung von Prostatakrebs. Mit diesen beispielhaften Posts kein Problem.
Früherkennung Prostatakrebs - Deine Manndeckung Podcast TACHELES
TACHELES: Neue Podcast-Folge

Deine Manndeckung möchte helfen, das Tabu zu brechen und thematisiert die potentiellen Ängste und Hemmungen der Männer rund um das Thema Prostatakrebs-Vorsorge in dem neuen Podcast der Initiative.


Das könnte dich auch interessieren

Prostatakrebsfrüherkennung

Die Früherkennung von Prostatakrebs bietet Vorteile: Wird ein Tumor zu einem Zeitpunkt erkannt, an dem er noch auf die Prostata begrenzt ist, so ist er meist besser behandelbar und die Heilungschancen sind höher. Handle also nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ und gehe beim Thema Früherkennung so früh wie möglich in die Offensive und bilde Dir Deine eigene Meinung zu dem Thema.

Prostatakrebs

Prostatakrebs ist eine Krebsart, die mehr Menschen betrifft, als man denkt: Mit 65.200 Neuerkrankungen pro Jahr ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland. Sich mit dem Gegner auseinanderzusetzen und die wichtigsten Fakten zu kennen, ist daher wichtig, denn das Risiko eines einzelnen Mannes, an Prostatakrebs zu erkranken, beträgt etwa 12%. Das bedeutet, dass jeder achte Mann in seinem Leben an Prostatakrebs erkrankt.

PSA-Wert

Die PSA-Wert Bestimmung ist wichtig für die Prostatakrebs-Früherkennung. PSA, ein von der Prostata produziertes Eiweiß, beeinflusst die Samenzellenbeweglichkeit. Der PSA-Test misst diesen Wert im Blut und kann auf Veränderungen hinweisen, darunter Entzündungen, Vergrößerungen oder Krebs. Um den PSA-Wert zu messen, wird einfach aus der Armvene Blut entnommen und im Labor untersucht.

Referenzen

Grosse K-P, et al; 2020. Verfügbar unter www.ag-adhs.de/files/patientenleitlinie.pdf.
Young S, et al. BMC Psychiatry 2020;20(1):404.
Philipsen A, et al. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2020;63(7):910–5.
Simon V, et al. Br J Psychiatry Clin Neurosci 2012;262(1):79–86.
Zwaan M de, et al. Eur Arch Psychiatry Clin Neutosci 2012;262(1):79-86.
DGPPN, DGKJP, DGSPJ. S3-Leitlinie: ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Stand 02.05.2017 (in Überarbeitung). Verfügbar unter https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/028-045.html
Kooij JJS, et al. Eur Psychiatry 2019;56:14–34.
Snitselaar MA, et al. Behav Sleep Med 2016;14(5):480–8.
Romo L, et al. J Behav Addict 2018;7(3):743–51.
Young S, et al. Psychol Med 2015;45(2):247–58.
Agarwal R, et al. Innov Clin Neurosci 2012;9(5-6):10–21.
Exner C, et al. 1. Aufl. Göttingen: Hogrefe; 2020.
Bachmann K, et al. Front Psychiatry 2016;7:117.
American Psychiatric Association. APA; 2013.
Cooper M, et al. J Child Psychol Psychiatry 2018;59(10):1105–13.
Mahdi S, et al. Eur Child Adolesc Psychiatry 2017;26(10):1219–31.
Sedgwick JA, et al. ADHD Atten Def Hyp Disord 2019;11(3):241–53.
Hupfeld KE, et al. ADHD Atten Def Hyp Disord 2019;11(2):191–208.
Boot N, et al. J Atten Disord 2020;24(13):1857–66.
White HA. J Creat Behav 2020;54(2):472–83.
Farsad-Naeimi A, et al. Complement Ther Med 2020;53:102512.
Händel MN, et al. Nutrients 2021;13(4).